Eine Darmreinigung ist wichtig – aber warum ?

Der Darm ist das Organ unseres Körpers, mit der größten inneren Oberfläche. Stellen wir uns einen Tennisplatz vor und breiten darauf eine dünne Plastikfolie aus, so stellt sich die Frage, kann man diese Plastikfolie in dem Bauch eines Menschen unterbringen? 

https://www.youtube.com/watch?v=E7KVAnnElRQ

In diesem Artikel wollen wir die obige Frage beantworten und, welche tatsächlichen Auswirkungen hätte dies?

Der Vergleich mit dem Tennisplatz ist gar nicht so abwegig. Unser Darm ist mit einem acht Meter langem Schlauch zu vergleichen. Er schlängelt sich vom Magenausgang bis zum After und ist unterteilt in Dünn- und Dickdarm, die wieder aus diversen Unterarmen bestehen.  Wenn wir diesen Schlauch einmal aufschneiden und, wenn wir desweiteren ebenso unterstellen innen sei alles glatt, dann hätten wir eine Oberfläche von etwa einem Quadratmeter. Das erscheint im ersten Moment durchaus viel, reicht allerdings bei Weitem nicht aus, um unserer Nahrung bei seiner Reise durch den Verdauungstrakt jene Nährstoffe zu entziehen, die unser Körper dringend benötigt. Mutter Natur hat sich daher wie folgt geholfen:

Ein grobe Darstellung unseres Darms

Bekanntermaßen ist die Darmschleimhaut stark gefaltet und im Dünndarm mit ca. 10 Millionen fingerförmigen Zotten versehen. Allein dadurch wächst die Fläche um das gut 30-Fache. Das ist allerdings noch nicht alles, denn die gesamte Innenwand ist noch mit sogenannten Enterozyten besetzt. Diese Enterozyten sind zwar jeweils nur wenige hundertstel Millimeter groß, aber dadurch wird eine ca. 300 bis 500 Quadratmeter große Fläche geschaffen. Dies ist in unserem Körper die größte Kontaktfläche zur Außenwelt. Selbst unsere Lunge, mit den vielen Verästelungen bringt es nur auf ca. 80 Quadratmeter. Damit ist die Frage nach der Größe der Plastikfolie, die einen Tennisplatz überspannen soll, mit „ja, ist so“ beantwortet. Ein Tennisplatz hat in seiner genormten Größe eine Fläche von 260 Quadratmeter.

Die Riesenfläche des Darms wird von mehreren Einflüssen bedroht

Diese Riesenfläche bringt es mit sich, dass der Darm ein großes Einfallstor für Bakterien aller Art ist. Er stellt eine riesige Kontaktfläche zur Umwelt dar. Wir nehmen die Welt also sehr intensiv mit dem Darm wahr und sind dort auch den unterschiedlichen Einflüssen stark ausgesetzt. Ist er gesund, können die nötigen Bausteine für die Funktion des gesunden Organismus ausreichend aus der Nahrung aufgenommen und synthetisiert werden, wie Mineralstoffe, Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate und Vitamine. So baut der Organismus aus „fremder Welt“ das eigene „Selbst“. Durch die „moderne“ Ernährung mit konservierten Nahrungsmitteln, Fast Food und chemischen Rückständen ist unser Darm mit abgelagerten Substanzen belastet und geschädigt. Da diese Nahrung auch zu wenig Ballaststoffe und Bitterstoffe enthält, wird der Darm träge und kann die Nahrungsreste nicht mit der erforderlichen Geschwindigkeit wieder nach draußen befördern. Es findet keine geregelte „Entsorgung“ statt und es entstehen „Altlasten“. Durch die seit etwa drei Generationen bevorzugten Nahrungsmittel, wie Weißmehlprodukte, tierisches Eiweiß, weißen Zucker sowie chemische Zusatzstoffe, wird die Bildung von Säure im Körper begünstigt. Die Folge ist eine unvollständige Verdauung, die Bildung von Schleimablagerungen und Stoffwechselschlacken, deren Spaltprodukte durch das Blut aufgenommen und über die Leber entgiftet werden müssen und schließlich ein poröser Darm. Neben der Belastung der Leber ist auch eine Überlastung der Immunabwehr die Folge. Dies ist nur einer der Wege, wie die Ablagerungen im Darm auf den gesamten Organismus einwirken. Daraus ergibt sich, dass eine Darmreinigung als erster Schritt zu einer Sanierung des Körpers bzw. bestimmter Organe in der Regel sehr sinnvoll sind. Erst, wenn dieser Schritt vollzogen ist, können gezielte Heilungsmaßnahmen richtig wirken.

11 Argumente für eine Darmreinigung

  1. Gesundheitsvorsorge:
    80 % des Immunsystems sind im und um den Darm platziert, denn die Oberfläche des Darmes ist so groß wie zwei Tennisfelder/-plätze und damit die kritischste Fläche, um fremde Keime, Gifte, Parasiten usw. abzuwehren. Wenn das Immunsystem durch einen vergifteten Darm überrannt wird, bekommt der Körper ernsthafte Probleme. Deswegen ist es wichtig, durch vorbeugende Maßnahmen der Reinigung und Entschlackung die Funktionen des Darms und des Immunsystems zu stärken und so Vitalität und Klarheit wieder zu gewinnen.
  2. Darmflora regenerieren:
    Durch ungesunde Lebensweise und falsche Ernährung haben inzwischen mehr als 90 % der Bevölkerung eine gestörte Darmflora. Schon bei Kleinkindern findet man oft eine wesentliche Schwächung der Darmflora durch Verzicht aufs Stillen, durch Genussmittelgifte, falsche Ernährungsweisen der Eltern, Antibiotika etc. Die Folge davon können Entwicklungsstörungen und psychische Auffälligkeiten sein
  3. Verschlackungen und Schleimschichten beseitigen:
    Die Mucoid-Schleimschichten auf den Darmwänden bilden sich zunächst als Schutz gegen die Sünden bei der Nahrungsaufnahme. Wenn aber ständig falsch gegessen wird und ein Mineralienmangel vorliegt, werden die Schichten immer dicker und behindern schließlich die Aufnahme der Nährstoffe. Außerdem bilden sie durch verwesende Nahrungsbestandteile, die festgehalten werden, ständig Giftstoffe, welche die Darmwand schädigen und in denen sich Parasiten besonders wohlfühlen. Vor allem zuviel Milchprodukte und andere Eiweißquellen sind die Ursache für diese zunehmende Verkleisterung des Darms. Erleben Sie selbst, welche Erleichterung es ist, diese Schlacken los zu werden.
  4. Unterversorgung des Körpers verhindern:
    Die Verkrustungen des Darms mit Schleimschichten führen zur eingeschränkten Resorption der Nährstoffe und damit zur Unterversorgung des Körpers mit Vitalstoffen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Darm die lebenswichtigen Stoffe aufnimmt und die Gifte ausscheidet.
  5. Verhindern Sie die Selbstvergiftung des Körpers:
    Diese sogenannte Toxämie kann zu vielen chronischen Krankheiten führen und hat ihre Ursache meist in den Mucoid-Schleimschichten, die der ideale Nährboden für Parasiten und Fäulnisbakterien sind. Deren giftige Stoffwechselprodukte gelangen über die Darmwände in den Blutkreislauf und sorgen dafür, dass die schwächste Stelle des Körpers nicht mehr ausreichend Energie bekommt.
  6. Steigern Sie Ihre Selbstheilungskräfte:
    Durch die Reinigung und Entschlackung des Darmes wird Ihr Immunsystem deutlich entlastet und gestärkt, so dass Ihr gesamter Körper widerstandsfähiger und aktiver wird.
  7. Werden Sie mit den Umweltbelastungen besser fertig:
    Noch nie sind die Lebensumstände so belastend gewesen und die Umweltbelastungen so zahlreich. Unsere Nahrungsmittel werden auf künstlich ausgelaugten Böden angebaut,mit Pestiziden, Dünge-und Spritzmitteln belastet, mit künstlichen Konservierungsmitteln, Farb- und Aromastoffen versehen und zur besseren Haltbarkeit bestrahlt. Auch das Wasser ist in vielen Gebieten durch Industrie und intensive Viehzucht nicht einwandfrei. Mit der konzentrierten Kraft der Wildkräuter können Sie die Belastungen wieder los werden.
  8. Entziehen Sie Parasiten und Keimen die Lebensgrundlage:
    Dadurch, dass Sie Ihren Körper reinigen und entschlacken, nehmen Sie diesen Lebensformen ihren Lebensraum. Außerdem wird Ihr gestärktes Immunsystem jetzt leichter mit diesen Quälgeistern fertig.
  9. Beseitigen Sie Verstopfung und Darmträgheit:
    Ursache für Darmträgheit sind meist die Mucoid-Schleimablagerungen, die verhindern, dass die natürliche Peristaltik des Darmes arbeiten kann. Wenn Sie diese Ablagerungen durch die Reinigung beseitigen und die natürliche Darmflora wiederherstellen, sind auch Ihre natürlichen Darmfunktionen wieder da.
  10. Natürlich Abnehmen:
    Es ist zwar nicht der Hauptzweck unserer beiden Darmreinigungsprogramme, das Gewicht zu reduzieren, aber für viele Menschen ist es ein sehr sinnvoller Nebeneffekt. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass Sie vor allem Schlacken, Schleimstoffe und schädlichen Ballast verlieren. Schon vielen Menschen ist es gelungen, durch eine vierwöchige Kur zu neuen Nahrungsgewohnheiten überzugehen und so das Gewicht dauerhaft auf einem gesunden Niveau zu halten. Die Nahrung kann besser verarbeitet werden, so dass der Stoffwechsel sich verbessert und es für alle leichter ist, das ideale Gewicht zu erreichen. Da die Bäuche oft aus Darmablagerungen bestehen, ist besonders häufig eine Abnahme am Bauch zu beobachten.
  11. Geistige Weiterentwicklung:
    Es ist ein besonderes Phänomen, dass man durch eine Darmreinigung nicht nur körperliche Schlacken los wird, sondern auch „geistige Schlacken“ hinter sich lässt. Oft hat man während der Reinigung Erkenntnisse darüber, was die Ursache von gewissen geistigen Blockaden war und man ist sie los.

Viele machen deshalb die Darmreinigung einmal im Jahr oder direkt vor der Kur, um optimale Erfolge zu erzielen.
Sie kostet einmalig um die 115 Euro und geht über 16 Tage…
Wer dazu mehr Infos möchte, darf sich gerne melden….
(Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oben in der Menuezeile)

 

__________________________________________________

Wenn Ihnen mein heutiger Artikel in Sachen Darmreinigung gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Sie jetzt eine ★★★★★ Bewertung abgeben und ihn über die Button hier unten in Ihren sozialen Netzwerken teilet. Vielen DANK!

 

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
Über Rita 4 Artikel
Nach vielen Jahren als Beraterin in der Kosmetikbranche ist Rita Ansprechpartnerin, wenn es um Fragen vom Wohlfühlen und um den gesamten Beautybereich geht. Besonders kann Rita auf eigene Erfahrungen zurück greifen, wenn es um Körperentgiftung und Gewichtsreduzierung geht. Immerhin hat sie mit der Stoffwechseldiät 35 Kg abnehmen können und was noch bemerkenswerter ist, ohne jeglichen JoJo-Effekt! Rita ist Teamleader vom Team Rita und Heinrich und für jeden eine kompetente Ansprechpartnerin

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*